Samstag, 19. Juli 2014

INDAC EVENT: EINLADUNG zu den GUARDIANS OF THE GALAXY


Hallo zusammen!
 
In herzlichster Zusammenarbeit mit Walt Disney Studios Motion Pictures Germany
dürfen wir jeweils 
 5 Trickfilmschaffende
 in den neun Städten Köln, Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart, Frankfurt, Leipzig, Dresden und Hamburg einladen
und zwar zu den an den Pressevorführungen von Disneys 
Der Eintritt ist frei!
ABER:
Bedingung: Die Teilnehmer verpflichten sich zeitnah, eine kurze Kritik zum Film für den INDAC Blog zu verfassen.

Bewerbt Euch mit einer Email an
indac@gmx.de
betreff: GUARDIANS
+ die betreffende Stadt
d.h. für Köln also GUARDIANS KÖLN
Wir werden unter allen Einsendern die Plätze verlosen und Euch dann das entsprechende Kino mitteilen!
Bitte prüft, ob die Termine für Euch machbar sind.

Pressevorführungen (OV, 3D, Länge: ca. 120 Min.)

Hamburg
23.07.2014
20.00 Uhr

München
24.07.2014
18.30 Uhr

Berlin
28.07.2014
20.00 Uhr

Köln
28.07.2014
12.30 Uhr

Leipzig
30.07.2014
12.00 Uhr

Stuttgart
30.07.2014
10.00 Uhr

Dresden
31.07.2014
15.00 Uhr

Düsseldorf
31.07.2014
10.00 Uhr

Frankfurt
01.08.2014
10.00 Uhr

Bitte beachten Sie, dass auf den Besprechungen zum Film eine Sperrfrist bis einschließlich
15. August 2014 liegt. Dies gilt für alle Medien (Print, Online, TV, Radio)
inkl. Blogs, Sozialer Netzwerke und Webseiten.


Wenn Ihr den Sprung auf die Gästeliste geschafft habt, sagen wir Euch den Ort der Vorführung durch!
Viele Grüße
Johannes Wolters
P.S.: Nochmals: Jeder Teilnehmer muß eine kurze Bewertung schreiben für den Blog!



Der Pilot und intergalaktische Vagabund Peter Quill (Chris Pratt) alias „Star-Lord“, immer auf der Suche nach kostbaren Relikten, stielt bei einem seiner Beutezüge ohne es zu ahnen eine mysteriöse Super-Waffe, auf die offensichtlich das ganze Universum scharf ist. Damit macht er sich zum neuen Lieblingsfeind des Superschurken Ronan (Lee Pace), denn wer immer in den Besitz dieser Waffe gelangt, ist in der Lage den ganzen Kosmos zu unterwerfen. Auf seiner wilden Flucht verbündet sich Quill notgedrungen mit einem bunt zusammengewürfelten Haufen Außenseiter: dem waffenschwingenden Waschbären Rocket Raccoon (gesprochen von Fahri Yardim), dem Baummenschen Groot, der Alien-Amazone Gamora (Zoe Saldana) und dem Kämpfer Drax (Dave Bautista). Gemeinsam zieht diese äußert ungewöhnliche Heldentruppe unter dem Namen GUARDIANS OF THE GALAXY in den Kampf um das Schicksal des gesamten Universums… Irgendjemand muss den Job ja erledigen!

In den Hauptrollen sind Chris Pratt (“Zero Dark Thirty”, „Her“) als galaktischer Vagabund Quill, Zoe Saldana (“Star Trek Into Darkness”) als Kampfamazone Gamora und Ex-WWE-Champion Dave Bautista (“Riddick”) als rachsüchtiger Drax zu sehen. Zu hören ist in der deutschen Fassung der Schauspieler Fahri Yardim („Der Medicus“, „Irre sind männlich“), der dem Waschbären Rocket Raccoon seine Stimme leiht – eine ebenso explosive wie humorvolle Aufgabe, die im englischen Original von dem Oscar®-nominierten Bradley Cooper (“Hangover I-III”, “Silver Linings”) übernommen wurde. Mit seiner markant tiefen Stimme spricht hier Actionstar Vin Diesel (“The Fast & The Furious”-Reihe) das Baumwesen Groot. Während Lee Pace (“Der Hobbit 1-2”, “Pushing Daisies”) allen als Oberbösewicht Ronan das Leben schwer macht, runden die mehrfach Oscar®-nominierte Glenn Close (“Damages – Im Netz der Macht”) und Oscar®-Gewinner Benicio del Toro (“Che”, “Savages”) sowie Djimon Hounsou (“Blood Diamond“) und John C. Reilly („Der Gott des Gemetzels“) den illustren Cast ab. Regie bei diesem interstellaren Comic-Spektakel führte James Gunn, der bereits mit „Super“ sein ausgesprochenes Faible für Skurriles bewiesen hat.




SICHERHEITSHINWEISE

1. Diese Einladung ist nur für Sie PERSÖNLICH bestimmt und darf nicht an Dritte weitergeleitet werden. Begleitungen sind nicht gestattet.

2. Der Einlass erfolgt nach Namensliste.

Elektronische Geräte jeglicher Art müssen vor Beginn der Vorführung abgegeben werden. Hierfür steht eine Garderobe zur Verfügung. Vor dem Saal erfolgt eine Taschenkontrolle. Um unnötiges Anstehen zu vermeiden, würden wir Sie bitten Taschen ebenfalls an der Garderobe abzugeben.

4. Aufgrund dieser umfangreichen Sicherheitsvorkehrungen möchten wir Sie bitten, sich spätestens 20 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorführung im Kino einzufinden.


WIR DANKEN FÜR IHR VERSTÄNDNIS!


WICHTIGER PIRATERIE-HINWEIS
Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass wir uns vorbehalten, während dieser Filmvorführung Kontrollen zur Vermeidung von unerlaubten Aufnahmen durchzuführen. Indem Sie diesem Screening beiwohnen, sichern Sie uns zu, dass Sie kein Aufnahmegerät jeglicher Art in den Saal mitbringen. Zudem erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Person sowie Ihre persönlichen Sachen auf Aufnahmegeräte durchsuchen dürfen. Falls Sie versuchen, mit einem Aufnahmegerät in den Saal zu gelangen, wird Ihnen der Zutritt verweigert. Versuchen Sie, von einem Aufnahmegerät Gebrauch zu machen, erklären Sie sich damit einverstanden, sofort des Saales verwiesen zu werden; das Gerät wird zudem beschlagnahmt. Unerlaubte Aufnahmen werden sofort zur Anzeige gebracht; Sie werden gegebenenfalls sowohl strafrechtlich als auch zivilrechtlich verfolgt. Wir bedanken uns vielmals für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation.

Freitag, 18. Juli 2014

REMINDER: INDAC Special Planes 2 - Fire & Rescue - Einladung


Hallo zusammen!
In herzlichster Zusammenarbeit mit Walt Disney Pictures
dürfen wir jeweils 
 5 Trickfilmschaffende
 in den neun Städten Köln, Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart, Frankfurt, Leipzig, Dresden und Hamburg einladen,
an den Pressevorführungen von Disneys 
Planes: Fire & Rescue
 teilzunehmen.
Der Eintritt ist frei!
ABER:
Bedingung: Die Teilnehmer verpflichten sich zeitnah, eine kurze Kritik zum Film für den INDAC Blog zu verfassen.

Bewerbt Euch mit einer Email an
indac@gmx.de
betreff: PLANES
+ die betreffende Stadt
Wir werden unter allen Einsendern die Plätze verlosen und Euch dann das entsprechende Kino mitteilen!
Bitte prüft, ob die Termine für Euch machbar sind.

Wir möchten Euch herzlich zu folgenden Pressevorführungen  einladen:

Berlin, Dienstag, 22. Juli, 15.00 Uhr
Frankfurt, Dienstag, 22. Juli, 10.00 Uhr
Leipzig, Mittwoch, 23. Juli, 15.00 Uhr
Dresden, Mittwoch, 23. Juli, 15.00 Uhr
Düsseldorf, Mittwoch, 23. Juli, 12.00 Uhr
Köln, Freitag, 25. Juli, 10.00 Uhr
Hamburg, Freitag, 25. Juli, 15.00 Uhr
Stuttgart, Dienstag, 29. Juli, 15.00 Uhr
München, Mittwoch, 6. August, 13.30 Uhr

Wenn Ihr den Sprung auf die Gästeliste geschafft habt, sagen wir Euch den Ort der Vorführung durch!
Viele Grüße
Johannes Wolters
P.S.: Nochmals: Jeder Teilnehmer muß eine kurze Bewertung schreiben für den Blog!


ZWISCHENSTAND
Hier findet Ihr den aktuellen stand der Kartenvergabe

Good News - Guess what is coming next???

INDAC SPECIAL coming up:



HAMBURG
MÜNCHEN
BERLIN
KÖLN
LEIPZIG
STUTTGART
DRESDEN
DÜSSELDORF
FRANKFURT

!!!jeweils fünf Animationsfilmschaffende!!!

demnächst hier!




Bad News - Google Hangout :How to Train your Dragon 2

Ich muß Euch leider hinhalten, da wir von der Fox keine weitere Ansage bekommen.
Nach der plötzlichen und gedrängten Aufforderung, kurzfristig zur Verfügung zu stehen, ist alles jetzt wieder zum Halten gekommen und alles, was wir tun können, ist abwarten.

Schön natürlich, dass jetzt alle Beteiligte an den Pressevorführungen teilnehmen konnten.
Heute ist mit der Berliner Presse die letzte Vorführung über die Bühne gegangen und nach den eingehenden Mails und Messages der Teilnehmer, hat es allen wohl großartig gefallen!

Alos drücken wir uns die Daumen, dass es mit dem Hangout vielleicht doch noch klappt.

Gruß
Johannes

Mittwoch, 16. Juli 2014

INDAC Event DRINGEND: HOW TO TRAIN YOUR DRAGON 2 ---- 17. Juli oder 18. Juli --- also morgen oder übermorgen!!!

Hallo zusammen!

Recht kurzfristig kann ich Euch zu einem INDAC Event einladen, allerdings diesmal etwas digitaler als sonst und dazu auch etwas kurzfristiger und damit sehr spontan!

Wir dürfen derzeit auf ein Gespräch mit den Talents von How to Train Your Dragon 2 hoffen, d.h. mit dem Regisseur Dean Deblois und mit der Produzentin Bonnie Arnold.

v.l.n.r.: Bonnie Arnold, Dean de Blois  und Cressida Cowell
Das Gespräch findet kurzfristig morgen abend oder übermorgen abend statt (sobald wir es genauer wissen sagen wir sofort Bescheid!!!). Unsere Gesprächspartner sitzen in Los Angeles. Über die INDAC Specials konnten einige von Euch bereits den Film anschauen in Hamburg, München, Köln, Stuttgart, München etc.
Daher die Überlegung, dieses Gespräch via Google Hangout bundesweit zu führen, damit sich alle, die Lust haben beteiligen können.
Ich weiß, es ist kurzfristig, aber wir müssten deshalb pro Stadt dann einen Ort ausmachen, wo die jeweiligen Interessierten sich treffen und von dort als Gruppe an dem Gespräch teilnehmen können. Ich möchte damit u.a. verhindern, dass sich das Netz verabschiedet und so garantieren, dass wir ruckelfrei kommunizieren können.
Produzentin Bonnie Arnold und Buch-Autorin Cressida Cowell
Wer Lust hat, soll sich bitte bei mir melden, damit wir zügig die Sache angehen können. 
Bitte sagt mir unter indac@gmx.de Bescheid, ob Ihr Interesse habt, in welcher Stadt ihr teilnehmen könntet und bitte macht auch Vorschläge, wo man sich dort treffen könntet. Ich würde mich sehr freuen, etwas von Euch zu hören!

Entschuldigt die kurzfristige Aktion, aber ich finde Drachen zähmen 2 ist der beste Trickfilm, den wir dieses Jahr im Kino sehen werden, da lohnt sich der Aufwand.
Und bitte, bitte: Sagt es weiter!!!! Ich bin auch auf FB und Linked In erreichbar!

Viele Grüße Johannes Wolters




Montag, 14. Juli 2014

INDAC Special: PLANET OF THE APES - REVOLUTION - EINLADUNG


Hallo zusammen!
In herzlichster Zusammenarbeit mit Twentieth Century Fox
dürfen wir jeweils
 5 Trickfilmschaffende
einladen, an den Pressevorführungen von 
PLANET OF THE APES - REVOLUTION

 teilzunehmen.
Der Eintritt ist frei!
ABER:
Bedingung: Die Teilnehmer verpflichten sich zeitnah, eine kurze Kritik zum Film für den INDAC Blog zu verfassen.

Bewerbt Euch mit einer Email an
indac@gmx.de
betreff: PLANET
+ die betreffende Stadt
Wir werden unter allen Einsendern die Plätze verlosen und Euch dann das entsprechende Kino mitteilen!
Bitte prüft, ob die Termine für Euch machbar sind.

Wir möchten Euch herzlich zu folgenden Pressevorführungen  einladen:
FRANKFURT, den 16.07.14 um 10.00 Uhr
DÜSSELDORF, den 21.07.14 um 10.00 Uhr
KÖLN, den 22.07.14 um 10.00 Uhr 
WEITERE TERMINE IN KÜRZE

Teilnehmer:

Köln (ausgebucht)
Caro Schweizer
Lars Seiffert
Jan Philipp Hochstetter
Waldemar Fast 
Darija Majica
 

Freitag, 11. Juli 2014

Die Indachs-Kritiken zu DRACHEN ZÄHMEN LEICHT GEMACHT 2

"Drachenzähmen leichtgemacht 2" ist ein schönes, schnelles und spektakuläres Kinoerlebnis. Voller Tempo, rasanter Flugszenen und mit zum Teil epischen Schlachten, aber dazwischen auch mit ruhigen Momenten, die den Zuschauer verschnaufen lassen. Doch auch in solchen, zum Beispiel, ruhigeren Gesprächssequenzen gibt es immer noch etwas im Hintergrund zu entdecken, was auch die jüngeren Zuschauer bei der Stange halten sollte. Denn die Figuren, wie auch die Geschichte sind erwachsener und ernster geworden, doch mit einer großen Prise feinen Szenenhumors."
Corinna Kochendörfer http://toonfish.net/



„Drachenzähmen leicht gemacht 2“ ist ein klasse Animationsfilm für die ganze Familie.
Dreamworks hat in dem Film eine sehr schöne Welt mit wunderschönen Bildern erschaffen.
Und es macht Spass in diese einzutauchen und mit den Charakteren mit zu fiebern.

www.fastanimation.de









Vielen Dank für die Vorstellung von "Drachenzähmen leichtgemacht 2"  
In Teil 1 ging es um Freundschaft und Mut, diesmal um Verlust und Familie. 
Wo der erste Teil in Sachen Story und Charakter punkten konnte, wurde in 
der Fortsetzung mit oft epischen Actionszenen und Schauwerten ausgeglichen.
Eine würdige Fortsetzung und 103 Minuten gute Unterhaltung!
Lars Seiffert


Hi, hier meine Eindruck vom Film, fand ihn richtig super, danke für dabeisein-dürfen :)
Toller Film! Absolut sehenswert, nicht nur für kleine Animationsfans. Anders als sein wenig kreativer Titel war das Sequel „Drachenzähmen leichtgemacht 2“ spannend, humorvoll, emotional und zudem ein Schmankerl fürs Auge.
Die visuelle Umsetzung der Charaktere und Szenen gefiel mir sehr gut. Wie es sich für eine Fortsetzung gehört, hat sich am Design und Stil ans sich nicht viel geändert: Bekanntes wurde „aufpoliert“ und mit mehr Details aufgehübscht, neue Charaktere und Schauplätze folgen dem bestehenden Look. Lediglich Valkas geistartige Erscheinung als maskierte Drachenreiterin bei ihrer Einführung hebt sich vom etablierten „Vikingerstyle“ ab, was sie ziemlich gruselig aber auch interessant erscheinen lässt.
Das Rendering hat seit dem ersten Teil erhebliche Fortschritte gemacht. Die Texturierung der Charaktere und Drachen wirkt lebendig, die Special Effects realistischer und die malerischen Landschaften und fluffigen Wolkenwelten sind wirklich schön anzusehen.

Die großteils liebevoll animierten Protagonisten wirken lebendig und überzeugend. „Ohnezahns“ unzählige „stubentigerartige“ Verhaltensweisen und liebenswerte Unsitten entlockten sicherlich nicht nur Katzenbesitzer so manches Schmunzeln und verleihen dem liebenswerten Drachen sehr viel Authentizität.
Wie es bei 3D-Umsetzungen mittlerweile Tradition ist, wird auch hier nicht an rasanten Kamerafahrten gespart. Die vielen actionreichen Szenen werden aber mit erholsamen, ruhigen Momenten aufgelockert. Auch inhaltlich ist der Film eine gute Mischung aus verrückten, spannenden, lustigen und emotionalen Szenen. Triefend romantische Szenen und traurige, emotionale Momente werden mit viel Humor und Ironie ausgeglichen, so dass sowohl Kinder als auch Erwachsene im Kinosaal viel zu Lachen hatten. Den Plot empfand ich als in sich stimmig und wenige vorhersehbar.
Dass ein Animationsfilm dem jungem Zielpublikum auch ernste Themen wie den Tod zutraut, finde ich gut und wichtig; ich hatte das Gefühl, dass die anwesenden Kids gut damit zurechtkamen.
Neben Spaß und Spannung hat der Film auch eine moralische Botschaft: Fast „hippiemäßig“ wird Freundschaft, ein besserer Umgang mit der Umwelt sowie allen ihren Bewohnern propagiert und gezeigt, wie viel schöner Verzeihen und ein friedliches Miteinander statt Rache und Gewalt sind. Ich find's schön :)
Elisa Gatzka