Mittwoch, 24. Februar 2010


Hier sind einige Links zu den nominierten Produktionen für die VES Awards! Viel Spaß!

3-D Films Dominate With Most Noms as Avatar grabs 11, Coraline 4, and Visual Effects Company Weta Digital Snags Most Company Noms with 9
Los Angeles - The Visual Effects Society (VES) announced the nominees for the 8th Annual VES Awards ceremony recognizing outstanding visual effects artistry in over twenty categories of film, animation, television, commercials and video games. Nominees were chosen Saturday, January 16, 2010, by numerous blue ribbon panels of VES members who viewed submissions at the FotoKem screening facilities in Burbank and San Francisco as well as at other facilities in London, Sydney and Vancouver. “The Visual Effects Society is proud to present these nominations as the most outstanding work in the field this year,” said Jeffrey A. Okun, Chair of the Visual Effects Society. “It’s important to keep in mind that it wasn’t machines that created these images but incredibly talented artists. We congratulate them all and look forward to seeing who is chosen as the best of the best at the awards show in February.” As previously announced, this year James Cameron will be honored with the VES Lifetime Achievement Award and Dr. Ed Catmull with the Georges Méliès Award for pioneering.
The 8th Annual VES Awards will take place on Feb. 28, 2010, at the Hyatt Regency Century Plaza Hotel in Los Angeles, CA.
The nominees for the 8th Annual VES Awards are the following:

Outstanding Visual Effects in a Visual Effects Driven Feature Motion

Volker Engel, Visual Effects Supervisor
Josh Jaggars, Visual Effects Producer
Marc Weigert, Visual Effects Supervisor
Richard Baneham, Animation Supervisor
Joyce Cox, Overall VFX Producer
Joe Letteri, Senior Visual Effects Supervisor
Eileen Moran, VFX Producer
Stefanie Boose, VFX Producer
Dan Kaufman, VFX Supervisor
Peter Muyzers, On-set VFX Plate Supervisor
James Stewart, Creature Supervisor
Burt Dalton, Special Effects Supervisor
Russell Earl, Visual Effects Supervisor
Roger Guyett, Visual Effects Supervisor
Shari Hanson, Visual Effects Producer
Scott Benza, Animation Director
Wayne Billheimer, Visual Effects Producer
Scott Farrar, Visual Effects Supervisor
John Frazier, Special Effects Supervisor
Outstanding Supporting Visual Effects in a Feature Motion Picture
Angus Bickerton, VFX Supervisor
Mark Breakspear, VFX Supervisor
Ryan Cook, VFX Supervisor
Barrie Hemsley, VFX Producer
Peter Cvijanovic, Compositing Supervisor
Mark Kolpak, Visual Effects Producer
Olcun Tan, Digital Effects Supervisor
Thomas Tannenberger, Visual Effects Supervisor
Geoff Hancock, VFX Supervisor
Dennis Hoffman, Head of Production
Cyndi Ochs, VFX Producer
Michael Owens, VFX Supervisor
Mark O. Forker, VFX Supervisor
Paul Graff, VFX Supervisor - Crazy Horse Effects
Ed Mendez, Compositing Supervisor
Phillip Moses, VFX Producer
Dan Barrow, VFX Producer
Jonathan Fawkner, VFX Supervisor
Chas Jarrett, VFX Supervisor
David Vickery, VFX Supervisor
Outstanding Animation in an Animated Feature Motion Picture
Ken Duncan, Animation Supervisor
Jinko Gotoh, Co-Producer
Daryl Graham, Supervising Animator
Joe Ksander, Animation Director
Mike Ford, CG Supervisor
Chris Juen, Co-Producer
Alan Hawkins, Supervising Animator
Pete Nash, Animation Director
Claire Jennings, Animation Producer
Henry Selick, Animation Director
Galen Chu, Supervising Animator
Jeff Gabor, Senior Animator
Anthony Nisi, Animation Production Supervisor
Melvin Tan, Senior Animator
Gary Bruins, Effects Supervisor
Pete Docter, Director
Steve May, Supervising Technical Director
Jonas Rivera, Producer
Outstanding Visual Effects in a Broadcast Miniseries, Movie or a Special
ALICE - Night 2
Sebastien Bergeron, DFX Supervisor
Les Quinn, CG Supervisor
Lisa Sepp-Wilson, VFX Producer
Lee Wilson, VFX Supervisor
BEN 10: ALIEN SWARM - Montage
Evan Jacobs, Visual Effects Supervisor
Sean McPherson, Visual Effects Supervisor
Andrew Orloff, Visual Effects Supervisor
DISNEY PREP AND LANDING - Gadgets, Globes, and other Garish Gizmos
David Hutchins, EFX Animator
Scott Kersavage, VFX Supervisor
Dorothy McKim, VFX Producer
Kee Suong, EFX Animator
Dan DeEntremont, Animator
PJ Foley, VFX Producer
James May, Technical Director
Efram Potelle, VFX Supervisor
Sara Bennett, Compositing Supervisor
Jean-Claude Deguara, Senior Animation Supervisor
David Houghton, Visual Effects Supervisor
Jenna Powell, Visual Effects Producer
Outstanding Visual Effects in a Broadcast Series
Michael Gibson, VFX Producer
Gary Hutzel, VFX Supervisor
Dave Morton, CGI Artist
Jesse Toves, CGI Artist
Dale Fay, VFX Supervisor
Jared Jones, Lead Compositor
Sam Nicholson, VFX Producer
Mike Yip, 3D Lead Artist
FRINGE – Ep. 206 “Earthling”
Robert Habros, VFX Supervisor
Eric Hance, Visual Effects Artist
Andrew Orlaff, VFX Supervisor
Jay Worth, VFX Supervisor/Producer
Shannon Gurney, VFX Producer
Andrew Karr, CGI Supervisor
Mark Savela, VFX Supervisor
Craig Vandenbiggelaar, Digital Effects Supervisor
V- Pilot
Johnathan R. Banta, Lead Compositor
Karen Czukerberg, VFX Producer
Andrew Orloff, VFX Supervisor
Chris Zapara, VFX Supervisor
Outstanding Supporting Visual Effects in a Broadcast Program
CSI CRIME SCENE INVESTIGATION – Ep. 1001 “Opening Sequence”
Sabrina Arnold, VFX Producer
Steve Meyer, Compositor
Rik Shorten, VFX Supervisor
Derek Smith, Compositor

FLASH FORWARD - No More Good Days
Kevin Blank, Visual Effects Supervisor
Andrew Orloff, VFX Producer
Steve Meyer, 2D Supervisor
Jonathan Spencer Levy, Facility VFX Supervisor
KINGS - Ep. 001 “Goliath”
Ron Moore, VFX Producer
Brian Vogt, Lead Lighting TD
Craig Weiss, VFX Supervisor
Niel Wray, CG Supervisor
Thomas Tannenberger, Visual Effects Supervisor
Olcun Tan, Digital Effects Supervisor
Mark Kolpak, Visual Effects Producer
Shane Cook, Compositing Supervisor

LOST - The Incident Part 1 & 2
Eric Hance, Supervising Artist
Samantha Mabie-Tuinstra, Visual Effects Producer
Sean Scott, Character Animator
Mitch Suskin, Visual Effects Supervisor
Best Single Visual Effect of the Year
2012 - Escape from L.A.
Volker Engel, Visual Effects Supervisor
Josh R. Jaggars, Visual Effects Producer
Mohen Leo, Visual Effects Supervisor
Marc Weigert, Visual Effects Supervisor
AVATAR - Quarich's Escape
Jill Brooks, Visual Effects Producer
John Knoll, Visual Effects Supervisor
Frank Losasso Petterson, Simulation Technical Director
Tory Mercer, Compositor
AVATAR- Neytiri Drinking
Thelvin Cabezas, Lighting Technical Director
Joyce Cox, Overall VFX Producer
Joe Letteri, Senior Visual Effects Supervisor
Eileen Moran, VFX Producer
KNOWING - Plane Crash
Dan Breckwoldt, Lead Compositor
Camille Cellucci, VFX Producer
Andrew Jackson, VFX Supervisor
Angelo Sahin, Special Effects Supervisor
Chantal Feghali, Studio Producer
Charles Gibson, Studio Visual Effects Supervisor
Susan Greenhow, Visual Effects Producer
Ben Snow, Visual Effects Supervisor
Outstanding Visual Effects in a Commercial
AMF - The Caterpillar
Asher Edwards, VFX Producer
Jamie O'Hara, Lead Character Modeller
Becky Porter, Lead Compositor
Robert Sethi, VFX Supervisor
AUDI - Intelligently Combined
Jay Barton, Visual Effects Supervisor
Rafael F. Colon, Sr. Compositor
Chris Fieldhouse, Visual Effects Producer
Ronald Herbst, CG Supervisor
Ashley Bernes, Effects TD
Louisa Cartwright Tucker, VFX Producer
Jake Mengers, VFX Supervisor
Stephen Newbold, VFX Supervisor
PEPSI - The Flight of the Penguin
Murray Butler, VFX Supervisor/Lead Flame
Jenn Dewey, Senior VFX Producer
Seth Gollub, Animation Lead
Andy Walker, VFX Supervisor, Technical Lead
PLANE STUPID - Polar Bears
Scott Griffin, VFX Producer
Suzanne Jandu, Compositor
Jake Mengers, VFX Supervisor
Vicky Osborn, CG Artist
Outstanding Visual Effects in a Special Venue Project
BEYOND ALL BOUNDARIES – Multi-plane Visual Effects
Susan Beth Smith, Visual Effects Producer
Cedar Conner, Lead Compositor
Daren Ulmer, Visual Effects Supervisor
Derry Frost, VFX Supervisor
Michael Morreale, VFX Producer
Outstanding Real Time Visuals in a Video Game
Robert Gaines, Lead Visual Effects Artist
David Johnson, Visual Effects Artist
Richard Kriegler, Art Director
Mark Rubin, Producer
Jeff Atienza, Producer
Jenny Freeman, Art Director
Ben Ross, Lead Character Artist
Frank Vitz, CG Supervisor
Robert Dibley, Lead Rendering Software Engineer
Dave Flynn, Development Director - World
Andreas Moll, Art Director
Sven Moll, Art Director
Christophe Balestra, Technical Lead
Evan Wells, Game Producer
Outstanding Visual Effects in a Video Game Trailer
Diarmid Harrison-Murray, VFX Supervisor
Sarah Hiddlestone, Senior CG Producer
Jamie Jackson, Game Producer
Marco Puig, Art Director
HALO 3: ODST - The Life
Ryan Meredith, VFX Producer
Robert Moggach, VFX Supervisor
Michael Pardee, Executive Producer
Jens Zalzala, CG Supervisor
Tim Miller, VFX Producer
Brandon Riza, VFX Supervisor
Tim Miller, VFX Producer
Brandon Riza, VFX Supervisor
Outstanding Animated Character in a Live Action Feature Motion Picture
AVATAR - Neytiri
Andrew R. Jones, Animation Director
Joe Letteri, Senior Visual Effects Supervisor
Zoe Saldana, Actress
Jeff Unay, Facial Lead
DISTRICT 9 - Christopher Johnson
Brett Ineson, Motion Capture Supervisor
Jeremy Mesana, Animation Lead
Steve Nichols, Animation Supervisor
Vera Zivny, Senior VFX Coordinator
G-FORCE - Bucky
Benjamin Cinelli, Senior Character Animator
Peter Tieryas, Character Set-Up Technical Director
Dustin Wicke, Lead Cloth and Hair
Ryan Yee, Animator
WATCHMEN - Doctor Manhattan
Aaron Campbell, Character Rigger
Kevin Hudson, CG Modeling Supervisor
Victor Schutz, Lead CG Lighting and Compositing Artist
Keith Smith, Lead Animator
Outstanding Animated Character in an Animated Feature Motion Picture
Travis Knight, Lead Animator
Trey Thomas, Lead Animator

Simon Pegg, Buck
Peter de Seve, Characters designed by
Terran Boylan, Character Technical Director
David Burgess, Head of Character Animation
Scott Cegielski, Effects Lead
David Weatherly, Animator
UP - Carl - “No Dad Scene”
Ed Asner, Voice of Carl
Carmen Ngai, Character Cloth Artist
Brian Tindall, Character Modeling and Articulation Artist
Ron Zorman, Animator
Outstanding Animated Character in a Broadcast Program or

AMF - The Caterpillar
Steve Beck, Lead Character Animator
Jamie O'Hara, Lead Character Modeller
Becky Porter, Lead Compositor
Robert Sethi, Lead CG Artist
David Foley, Voice of Wayne
Mark Mitchell, Supervising Animator
Hidetaka Yosumi, Character Technical Director
Leo Sanchez Barbosa, Modeler
EVIAN - Skating Babies
Jorge Montiel Meurer, Lead Animator
Jordi Onate, Animator
Emanuele Pavarotti, Animator
Wayne Simmons, Animator
PEPSI - Penguin - “The Flight of the Penguin”
James Dick, Technical Director
Seth Gollub, Animation Lead
Spencer Leuders, Technical Director
Andy Walker, VFX Supervisor, Technical Lead
Outstanding Effects Animation in an Animated Feature Motion Picture
Rob Bredow, VFX Supervisor
Matt Hausman, Effects Animation Supervisor
Carl Hooper, Effects Animation Supervisor
Dan Kramer, Digital Effects Supervisor
John Allan Armstrong, VFX Animator
Richard Kent Burton, Stop Motion Effects Animator
Craig Dowsett, CG Modeler
David Allen, Effects Animator
Amaury Aubel, Effects Lead
Scott Cegielski, Effects Lead
Alain De Hoe, Effects Lead
Alexis Angelidis, Effects Artist
Eric Froemling, Effects Artist
Jason Johnston, Effects Artist
Jon Reisch, Effects Artist
Outstanding Matte Paintings in a Feature Motion Picture
AVATAR - Pandora
Jean-Luc Azzis, Senior Compositor
Peter Baustaedter, Senior Matte Painter
Brenton Cottman, Lead Matte Painter
Yvonne Muinde, Lead Matte Painter
FRANKLYN - Meanwhile City Scapes
Tania Richard, Matte Painter
Christoph Unger, Matte Painter
David Bassalla, TD
Emily Cobb, 3D Artist
Tania Richard, Matte Painter
Brett Northcutt, Digimatte Lead
Shane Roberts, Digimatte
Masahiko Tani, Digimatte
Dan Wheaton, Digimatte

Outstanding Matte Paintings in a Broadcast Program or Commercial
Kim Taylor, Matte Painter
Ben Walker, Matte Painter
Ben Walsh, Matte Painter
David Woodland, Matte Painter
Outstanding Models and Miniatures in a Feature Motion Picture
AVATAR - Samson/Home Tree / Floating Mountains / Ampsuit
Simon Cheung, Senior Modeller
Paul Jenness, Lead Modeller
John Stevenson-Galvin, Senior Modeller
Rainer Zoettl, Senior/Lead Modeller
Deborah Cook, Lead Costume Design Fabricator
Matthew DeLeu, Miniature Lighting Technician
Paul Mack, Model Maker
Martin Meunier, Facial Animation Design
Space Museum Escape

Robert Chapin, Digital FX Supervisor
Tony Chen, Model Maker
Forest Fischer, Model Crew Chief
Ian Hunter, VFX Supervisor
Practical Models and Miniatures
Nick d'Abo, Model Shop Supervisor
Brian Gernand, Creative Director, Model Shops
Geoff Heron, Special FX Supervisor
Patrick Sweeney, Director of Photography
Outstanding Created Environment in a Feature Motion Picture
2012 - Los Angeles Destruction
Haarm-Pieter Duiker, CG Supervisor
Marten Larsson, CG Effects Animation Lead
Ryo Sakaguchi, CG Effects Animation Lead
Hanzhi Tang, CG Lighting Supervisor
AVATAR - Floating Mountains
Jessica Cowley, Senior Texture Painter
Dan Lemmon, Visual Effects Supervisor
Keith F. Miller, CG Supervisor
Cameron Smith, Lead Compositor
AVATAR - Jungle / Biolume
Shadi Almassizadeh, CG Supervisor
Dan Cox, CG Supervisor
Ula Rademeyer, Lead Texture Painter
Eric Saindon, Visual Effects Supervisor
AVATAR - Willow Glade
Thelvin Cabezas, Lighting Technical Director
Miae Kang, Lead Lighting Technical Director
Daniel Macarin, Lighting Technical Director
Guy Williams, Visual Effects Supervisor
Outstanding Created Environment in a Broadcast Program or Commercial
AMC THEATERS / COKE - Magic Chairs
Dariush Derakhshani, CG Supervisor
Steve Cummings, CG Artist
Harry Michalakeas, Technical Director
Rob Nederhorst, VFX Supervisor
ASSASSINS CREED: LINEAGE - Ep. 1 “Duke of Milan Assassination”
Nadine Homier, Compositor
Joseph Kasparlan, Lead Textures and Lighting
Mathieu Lalonde, CG Modeler
Christian Morin, Compositor
FLASH FORWARD - Pilot “Freeway Overpass”
Colin Feist, Compositor
Paul Ghezzo, CG Supervisor
Roger Kupelian, Matte Painter
Steve Meyer, Compositor
V - Pilot “Atrium and Ship Interiors”
Trevor Adams, CG Artist
Chris Irving, Lead Compositor
David Morton, Matte Painter
Chris Zapara, VFX Supervisor
Outstanding Compositing in a Feature Motion Picture
Erich Eder, Compositor
Robin Hollander, Compositor
Giuseppe Tagliavini, Compositor
Erik Winquist, Compositing Supervisor
AVATAR - End Battle
Jay Cooper, Technical Director
Beth D'Amato, Digital Paint
Eddie Pasquarello, Compositing Supervisor
Todd Vaziri, Compositor
Janeen Elliott, Senior Compositor
Simon Hughes, Senior Compositor
Hamish Schumacher, Lead Compositor
Shervin Shogian, Compositing Supervisor
SHERLOCK HOLMES - Wharf Explosion Sequence
Jan Adamczyk, Mid Compositor
Alex Cumming, Junior Compositor
Sam Osborne, Compositor
Kate Windibank, Senior Compositor
Outstanding Compositing in a Broadcast Program or Commercial
Steve Meyer, VFX Supervisor
Derek Smith, Compositor
Christina Spring, Compositor
Zach Zaubi, Compositor
Kelly Bruce, Compositor
Greg Howe-Davies, Compositor
Jake Mengers, VFX Supervisor
Stephen Newbold, VFX Supervisor
PEPSI - The Flight of the Penguin
Murray Butler, VFX Supervior/Lead Flame
Ben Cronin, Senior Flame Operator
Andy Rowan-Robinson, Technical Director
Miyuki Shimamoto, Flame Operator
PORSCHE - Family Tree
Tim Davies, VFX Supervisor/Lead Compositor
Jeff Willette, Lead Technical Designer
Outstanding Visual Effects in a Student Project
Flip Buttinger, VFX Supervisor & Producer
Jeffrey De Vore, Director
David Goubitz, VFX Supervisor & Producer
Hannes Appell
Thilo Ewers
URS - Cliff
Moritz Mayerhofer, Graduate

For more information on the VES Awards, sponsorship and tickets, please visit

About the VES
The VES is a professional, honorary society, dedicated to advancing the arts, sciences, and applications of visual effects and to upholding the highest uniform standards and procedures for the visual effects profession. The VES is the entertainment industry's only official organization representing the extended community of visual effects practitioners including supervisors, artists, producers, technology developers, educators and studio executives. Its over 2,000 global members contribute to all areas of entertainment from film, animation, television and commercials to music videos, games and new media. VES strives to enrich and educate its members and the entertainment community at large through many domestic and international events, screenings and programs. Visual effects professionals constitute a vital creative force in content creation and are literally shaping the future of entertainment.
# # #

Sonntag, 21. Februar 2010

Studio Film Bilder - Filmpremieren - Stuttgart, 24. Februar 2010

Thomas Meyer-Herrmann und das Studio Film Bilder verkünden stolz die Fertigstellung von
drei neuen Kurzfilmen: LOVE & THEFT von Andreas Hykade, 12 JAHRE von Daniel Nocke und MILK MILK LEMONADE von Ged Haney.
Die Filme feiern ihre Stuttgarter Premiere am 24. Februar 2010 um 21 Uhr im Cinema am Schlossplatz.
Hier der Link zu 12 JAHRE auf der Seite von Studio FILMBILDER
Presstext von Studio FilmBilder:

Drei neue animierte Kurzfilme aus dem Hause FILM BILDER
Das ist ein Novum in der 20-jährigen Geschichte des Stuttgarter Trickfilmstudios FILM BILDER: drei Kurzfilme werden zur gleichen Zeit fertig. Es sind "Love & Theft" von Andreas Hykade, "12 Jahre" von Daniel Nocke und "Milk Milk Lemonade" von Ged Haney. Die Stuttgarter Premiere findet morgen statt - am 24. Februar um 21 Uhr im Kino Cinema am Schlossplatz.

Drei subjektive Blickwinkel auf die Welt ergeben drei ganz unterschiedliche Werke: „personal films“ im besten Sinne. Eine Gemeinsamkeit gibt es: alle drei stellen Gesichter in den Mittelpunkt.

In „Love & Theft“ verwandeln sich unzählige Gesichter ineinander. Andreas Hykade hat vorher in „Wir lebten im Gras“, „Ring of Fire“ und „The Runt“ mit expressiven Bildern drei Geschichten aus seinem Leben erzählt. In seinem neuen Film arbeit er mit gewohnter Bildmacht, wählt aber erstmalig die non-narrative Form. Es ist eine Assoziationsfolge, in der ikonische Figuren der Populärkultur in einen plasmatischen Zusammenhang gebracht werden. So entsteht ein einzigartiger Sog und ein Animationsfilm der ganz neuen Art.

In „12 Jahre“ sehen wir das Gesicht einer Hündin, während wir aus dem Off die Stimme eines männlichen Hundes hören, der auf machohafte Art die Beziehung mit ihr beendet. Daniel Nocke gibt wie in allen seinen Filmen und Spielfilmdrehbüchern präzise Beobachtungen wieder, wie die Mechanismen zwischenmenschlicher Kommunikation funktionieren - oder besser nicht funktionieren. In diesem Film entlarvt er ihre Fehlfunktionen, indem er sie auf Tiere überträgt. Das ist ein Kunstgriff, den er schon im Vorgängerfilm „Kein Platz für Gerold“ eingesetzt hat.

In der ersten langen Einstellung von „Milk Milk Lemonade“ können wir im Gesicht eines Mannes Anstrengung, Verzweiflung und Erleichterung lesen, während er auf dem Klo sitzt. Das kleine Mißgeschick, das dann passiert, teilt sein weiteres Leben in zwei Bildhälften - positver Verlauf auf der linken Seite, negativer auf der rechten. Es entwickelt sich eine Split-Screen-Achterbahnfahrt durch das Chaos der modernen Welt. Ged Haney hat diesen Film in mehrjähriger Arbeit realisiert. Es ist sein zweiter Kurzfilm nach „Kings of Siam“. Zwischen diesen beiden freien Filmen hat er im Studio FILM BILDER, in Co-Regie mit Andreas Hykade, mehrere Musikvideos und den Pilotfilm „The Bunjies“ realisiert.

Gemeinsam ist den drei neuen Werken auch der hohe handwerkliche Aufwand, heute gerne „Production Value“ genannt. Unterschiedlich dagegen ist die Produktionsweise. Jeder der drei Regisseure nutzt eine andere der drei heute meistgebrauchten Animationstechniken. Sie treiben die besonderen Ausdrucksmöglichkeiten dieser Technik auf die Spitze, so dass nicht gesehene Bilder entstehen. Andreas Hykade setzt das für klassischen Zeichentrick typische Mittel der Metamorphose ein und animiert einbildweise, was einen ungewöhnlich schnellen und flüssigen Bewegungsablauf ergibt. Daniel Nocke zieht mit seinem Team verblüffenden Nutzen aus der Illusionskraft der 3D-Computeranimation, indem er die Hundegesichter subtile menschliche Emotionen zeigen lässt. Ged Haney schafft mit 2D-Computeranimation opulente grafische Wirkung und wechselt wirkungsvoll zwischen extrem langsamen und extrem schnellen Bewegungen.

Drei Filme mit diesem Aufwand zu realisieren, wäre ohne die Hilfe der MFG nicht möglich gewesen. Die Finanzierung von animierten Kurzfilmen ist schwierig, ebenso die Auswertung. Trotzdem war dieser Teil der Produktion immer ein Schwerpunkt im Studio FILM BILDER. Hier erarbeiten die Regisseure und das Studio sich das künstlerische und handwerkliche Repertoire, das sie dann für qualitativ hochwertige Auftragsarbeiten, TV-Serien und Langfilme einsetzen können. Unser erfolgreiches Kinderprojekt „TOM & das Erdbeermarmeladebrot mit Honig“ ist ein Ergebnis der langjährigen Kurzfilmarbeit.

The Illusionist feierte Premiere auf der Berlinale

Hier ein Interview mit Sylvain Chomet zu The Illusonist auf ARTE
Und hier der Link zur Website von DJANGOFILM in Schottland
Die Rezeption fiel auf facebook verhalten aus, gelobt wurden überschwenglich die Animation und die Backgrounds des Films, die Story aber, die auf einem Original-Drehbuch von Jaques Tati beruht, wurde in ihrer Ausführung erheblich bemängelt.
Ob der Film in Deutschland in die Kinos kommen wird, bleibt abzuwarten.

"#9" ab Donnerstag, den 25. Februar 2010 in den deutschen Kinos!

Heimlich, still und leise, quasi ohne Pressevorführung und im Schutz der gleichnamigen Megamusical-Verfilmung "Nine" bringt Universal Pictures jetzt den CGI-Film von Regisseur Shane Acker in die Kinos, mit einem Minimum an Werbeaufwand.
Nun hatte der Film eine wildbewegte Produktionsgeschichte mit einem total mßglückten Ausflug der Produktion in ein luxemburgisches Trickstudio und die Einspielergebnisse in den Vereinigten Staaten waren auch nicht berauschend, aber man fragt sich, warum der deutsche Verleih den Film, immerhin von Tim Burton und Timur Bekmanbetov mitproduziert, derart begraben möchte. "#9" basiert auf einem oscarnominierten Kurzfilm gleichen Namens, mit dem Shane Acker 2005 großes Aufsehen erregte. Acker arbeitete zudem an den Spezial-Effekten von Lord of the Rings - The Return of the King. Hier jetzt also eine Reihe von weiterführenden Links zu Shane Acker, seinem berühmten Kurzfilm und so manchem mehr...
Hier gehts zur Website von Shane Acker
Der Kurzfilm 9 auf Daily Motion
Hier ein Video-Interview von mit Shane Acker zu seinem Spielfilm
Hier ist der Trailer zum Spielfilm!
Hier die deutsche Website zum Spielfilm von Universal Pictures Deutschland
und zum goutieren die neugestaltete Website von Universal Pictures Deutschland, die keinerlei Hinweis auf den Filmstart von 9 zu geben scheint!!!

Und hier noch die Website von STARZ ANIMATION, dem Animationsstudio hinter "9"

"a perversely fascinating ballet mécanique"
Scott Foundas, The Village Voice

Der Production Code von 1930

Hier ein Link zur Geschichte des Films und der Animation (Thanks to Nancy Beiman via Facebook).
Der Production Code bzw der Hays Code, benannt nach dem Vorsitzenden der Kommission, sorgte bis 1967 für eine starke Zensur im amerikanischen Film und in der Animation. So etwa die berühmten getrennten Ehebetten mit Tischen dazwischen...
Heute gibts "offiziell" keinen Production Code mehr, aber ich denke, daß ein Zensur-Code noch heute gerade in den Köpfen diverser Redakteure und Produzenten gerade in Deutschland regiert.
The Motion Picture Production Code of 1930 (Hays Code)

Und hier noch einer der berühmtesten und natürlich zensierten Warner Brothers Cartoons

Mittwoch, 17. Februar 2010

25. Februar 2010 Alice in Wonderland - Preview in KÖLN, MÜNCHEN, BERLIN, HAMBURG und NÜRNBERG

Matthäser MÜNCHEN - Cinecittá in NÜRNBERG - CinemaxX Dammtor in HAMBURG - Cinedom in KÖLN - Astor Filmlounge BERLIN.

Live-Übertragung der Weltpremiere in 5 deutsche Städte
mit anschließender exklusiver Preview
Live dabei sein, wenn am 25. Februar 2010 die Stars des heiß ersehnten 3D-Highlights ALICE IM WUNDERLAND anlässlich der „Royal Premiere" in London empfangen werden! Diese Möglichkeit haben Zuschauer in 5 deutschen Städten, die per Live-Übertragung ins Kino die Weltpremiere aus der britischen Hauptstadt mitverfolgen können. Neben den Hauptdarstellern Johnny Depp, Anne Hathaway, Helena Bonham Carter, Mia Wasikowska und Matt Lucas, den englischen Synchronsprechern Stephen Fry, Alan Rickman, Michael Sheen, Paul Whitehouse, Timothy Spall, Barbara Windsor, Christopher Lee und dem Regisseur Tim Burton werden auch royale Gäste erwartet: Seine Königliche Hoheit Prinz Charles und dessen Gattin Camilla, Herzogin von Cornwall, erweisen den Filmemachern die seltene Ehre eines Kinobesuchs.

Die Live-Berichterstattung des beliebten Moderators Steven Gätjen aus London wird mit Unterstützung von ProSieben in folgende Kinos übertragen: Ins Matthäser in MÜNCHEN, ins Cinecittá in NÜRNBERG, ins CinemaxX Dammtor in HAMBURG, in den Cinedom in KÖLN und in die Astor Filmlounge BERLIN. Im Anschluss und parallel zur Uraufführung des Films am Londoner Leicester Square wird ALICE IM WUNDERLAND erstmalig für deutsche Kinozuschauer zu sehen sein - natürlich in Disney Digital 3D. Karten können an den jeweiligen Kinokassen erworben werden. Alle anderen müssen sich noch bis zum 4. März gedulden!

Basierend auf Lewis Carrolls "Alice im Wunderland" und "Alice hinter den Spiegeln" präsentieren Disney und Kino-Visionär Tim Burton eine einfallsreiche Neuinterpretation des klassischen Lesestoffs, die mit beeindruckenden Bildern und charismatischen Figuren das Kinopublikum begeistern wird. Begeben Sie sich gemeinsam mit der bezaubernden Neuentdeckung Mia Wasikowska, die in der Hauptrolle der inzwischen 19-jährigen Alice zu sehen ist, auf die fantastische Reise in das magische Wunderland Tim Burtons und treffen Sie dort auf alte Bekannte aus Alice' Kindheit: das weiße Kaninchen, Diedeldum und Diedeldei, die Haselmaus, die rauchende Raupe, die Grinsekatze und natürlich den Verrückten Hutmacher - gespielt von Johnny Depp. In weiteren Rollen: Anne Hathaway als Weiße Königin und Helena Bonham Carter als launische Rote Königin.

Annecy & YouTube Wettbewerb 2010

Annecy / YouTube contest
Calling all talents -Don't miss the Annecy / YouTube competition!

50 years of creativity, innovation and technology – that's worth celebrating!

For its anniversary, the Festival is teaming up with YouTube to organise an original competition...

Open to all, it gives budding creators, students or industry professionals the opportunity to be a part of a world-renowned Festival.

Feel like being creative, making an animated film or adpating an exisitng production?

The film must be of a maximum running time of 5 minutes, be centred on the theme of celebrations and anniversary and integrate the keywords: “50”, “Festival” and “Annecy”.
To take part simply upload your film between 1st February and 1st May 2010 to:

From 2nd May, users will vote for the 10 best shorts (voting ends at midnight on 23rd May). A jury of professionals will then choose the winner from the 10 finalists (making their decision between 24th and 27th May).

The prizewinner will be treated to a week at Annecy 2010, taking place between 7th and 12th June, and the winning film will be screened during the event.
May the best man win!

Und hier gehts zur Website des Annecy Animation Film Festival 2010

TOY STORY 3 Synchroncasting für Väter!!!!

Hier mal was nettes für alle Väter!
Hier die Pressemitteilung von Disney Deutschland!

Disney XD ruft Väter zum Synchroncasting!

Kinder aufgepasst!

Hat Dein Vater das Zeug zum Synchronsprecher? Dann melde ihn - oder einen anderen männlichen Verwandten - zum großen Synchroncasting an, denn Disney sucht für Disney Pixar's diesjähriges Kino-Highlight TOY STORY 3 die deutsche Stimme für die Rolle des grünen Plastiksoldaten!

Alle Väter, die auch als Erwachsene noch ein Herz für Spielzeuge haben, können sich gemeinsam mit ihren Kindern ab sofort bis zum 10. April 2010 online unter sowie per Post bewerben. Ab dem 27. Februar können Bewerbungen auch bei SUPER RTL unter sowie telefonisch und auf dem Postwege eingereicht werden. Das Casting der zehn Finalisten, zu dem auch die Kinder eingeladen sind, findet am 17. April 2010 in München statt. Ab Anfang Mai beginnt für das glückliche Gewinnerduo dann das große Abenteuer im Synchronstudio. Während der Vater vor dem Mikrofon steht und dem Soldaten seine Stimme leiht, erhält der Sprössling eine hochwertige HD-Kamera, mit der er eine Mini-Doku über den Event drehen wird, die anschließend auf Disney XD ausgestrahlt wird.

Montag, 15. Februar 2010

Te Wei geb. 22. August 1915 – gest. 4. Februar 2010

Der große chinesische Animator Te Wei ist im Alter von 95 Jahren Anfang Februar gestorben. Sein Film "Die Hirtenflöte" gehört zu den besten Animationsfilmen der Trickfilmgeschichte.

Hier findet sich der FILM

Hier ein interessanter Link dazu!

siehe auch: Cartoon Brew

Sonntag, 14. Februar 2010

Bitte besuchen Sie diesen Blog!

Ab und zu möchte ich auf einen Blog verweisen, der für Animatoren, Illustratoren und Grafiker inspirierend wirken könnte!
Zum Start nehme ich einen Blog, der jeden Besucher in schiere Verzückung setzen wird.
Hans Bacher ist ein legendärer Production Designer, u.a. Disneys MULAN, dessen genialisches Können überall hochgeschätzt wird.

Hier ist sein BLOG

Samstag, 13. Februar 2010

You Tube Featurettes über Küß den Frosch

Hier sind die Featurettes über das Making of Küß den Frosch!

Nummer 1
Nummer 2
Nummer 3
Nummer 4

Und hier nochmal Andreas Deja über eine Arbeit an Mama Odie!

Küß den Frosch Soundtrack von Randy Newman nicht wählbar für einen OSCAR!

Was sagt man dazu! Der Grund, warum "Küß den Frosch" in der Sparte "Bester Soundtrack" beim diesjährigen Oscar-Rennen nicht nominiert werden konnte:

Randy Newman's score for Disney's "The Princess and the Frog" is ineligible for an Oscar nomination, the Academy of Motion Picture Arts and Sciences announced Tuesday.

After the Music Branch Executive Committee met Monday, "it was determined that the film is not eligible in the score category, though four songs from the movie remain eligible for consideration," AMPAS said in a statement. Three original songs from the score by Newman and one by Ne-Yo are eligible in the original song category.

Newman's score appeared on the 81-film "reminder list" sent to all branch members for possible nomination. It was the only musical left on the list. The scores for Nine and Where the Wild Things Are had already been declared ineligible, and for that reason, the score for Crazy Heart was not entered into competition.

The Music Branch cited Rule 16, which states that "scores diluted by the use of tracked themes or other preexisting music, diminished in impact by the predominant use of songs, or assembled from the music of more than one composer shall not be eligible."

Tabulators at PricewaterhouseCoopers have been instructed to disregard any votes cast for the original score of The Princess And The Frog. The movie remains eligible in all other categories for which it qualified.

Sources told Variety that the film's score probably stayed on the list due to an oversight. Rule 16 was created in the 1990s because several Disney animated musicals -- including The Little Mermaid (1989) and Beauty And The Beast (1991) -- won for Original Score, which was traditionally reserved for dramatic scores, not musicals.

Zitiert nach The Big Cartoon Forum!

What ever happened to Rapunzel Unbraided?

"Hey everyone, I'm Roy Conli, producer of Disney's next animated film. I have some exciting news to share, and it was important to me that YOU guys – the Disney fans – hear it first. I want to tell you about Walt Disney Animation Studio's 2010 release, Tangled. It’s a really fresh, smart take on the Rapunzel story.

In our film, the infamous bandit Flynn Rider meets his match in the girl with the 70 feet of magical golden hair. We're having a lot of fun pairing Flynn, who's seen it all, with Rapunzel, who's been locked away in a tower for 18 years.

I’m so proud of the crew working on this film – they’re doing a fantastic job creating an awesome story with great characters and a stunning world – and it's all going to look amazing in 3D. All of us
here at the studio are incredibly excited for you to see Tangled when it comes out in theaters this November."

Um zu erkennen, was dahinter steckt, lese man hier einmal weiter....

Dazu kommt die Frage, wann und ob ein Film einen Flop darstellt und warum?

Donnerstag, 11. Februar 2010

TOY STORY 3 Neuer Trailer

Um den Trailer zu sehen, hier klicken!!!

Cartoon Movie 2010 wirft seinen Schatten voraus

Erneut trifft sich in Lyon Anfang März die europäische Animationsszene, um über mögliche Kooperationen und Produktionen im Animations-Spielfilmbereich zu beraten.
Cartoon hat dazu auf der eigenen Homepage inzwischen die in diesem jahr eingereichten Projekte aufgelistet.

Hier klicken, um zur Cartoon Movie 2010 Website zu gelangen.

Unter all den ausgewählten Produktionen werden auch vier deutsche Projekte vorgestellt: "Der Sängerkrieg der Heidehasen", "Der Mondmann", "Geheimagent Morris jagt das Phantom" und "Marnie",
Dazu kommt "Der Kongreß", der von der deutschen Pandora Film coproduziert wird.

"Der Sängerkrieg der Heidehasen" von Toons 'n' Tales.
Schleswig Holsteins Filmförderung bewilligte übrigens eine Projektentwicklung für "Der Sängerkrieg der Heidehasen" dotiert mit 100.000,00 €

Hier noch ein paar Fakten zum Film:
Animationsfilm für Kinder, 80 Min.
Produktion: Toons 'n' Tales Filmproduktion, Hamburg
Regie: Alex Stadermann
Buch: Heike Sperling, Oliver Huzly
Produktion: Sunita Struck
Eine moderne Adaption des Klassikers von James Krüss, in dem der Hase Henry und Fred der Fuchs in einen Sing-Streit gegen Direktor Wackelohr und den Gesangsminister treten, um dem Volk der Heidehasen endlich wieder die Freiheit zu bringen, zu singen, wann immer es ihnen gefällt.

Marnies Welt
(Genre: Family Entertainment)
Die UFA Cinema, Anfang 2008 gegründet, steht für kommerzielles Kino mit großer Bandbreite. Von aufwendigen Roman- und Bestsellerverfilmungen, Komödien für alle Zielgruppen, unterhaltsamen Family Entertainment, anspruchsvollem und politischem Kino bis zu Kino der Filmemacher von morgen reichen die Genrebereiche in denen ab 2009 jedes Jahr 6 bis 10 deutsch- und englischsprachige Filme hergestellt und in Deutschland und weltweit ausgewertet werden.
Für ihren Trickfilm Marnies Welt haben sich die Produzenten immerhin Christoph Lauenstein & Wolfgang Lauenstein an Bord geholt, die für den legendären Kurzfilm "Balance" mit dem Oscar für den Besten Animierten Kurzfilm ausgezeichnet wurden.
Die kleine dicke Katze Marnie lebt behütet im Hause Sonnenschein und ist für Rosalinde, das Kind das sie nie hatte. Ganz zum Ärgernis von Paul der die quirlige Katze seiner Frau gar nicht mag und sie eines Tages einfach aussetzt. Die Welt außerhalb ist ganz anders als im Fernsehen und ihr völlig fremd. In ihrer Not schließt sie sich drei merkwürdigen Tieren an, einem großmäuligen Hund, einem Hausesel und einem neurotischen Hahn. Jeder der vier hat ein unterschiedliches Ziel und versucht dieses in der Gruppe durchzusetzen. Schnell geraten sie unfreiwillig in Schwierigkeiten und werden gezwungen ihren abenteuerlichen Weg gemeinsam fortzusetzen. Dabei kommt es zwischen den vier grundverschiedenen Tieren immer mehr zum Streit. Erst in der größten Not erkennen sie, dass sie nur dann eine Chance haben, wenn sie sich zusammenzuraufen und sich gegenseitig helfen. Als sie am Ende ihrer aufregenden Reise tatsächlich Marnies Zuhause erreichen, hat Marnie ihren Entschluss bereits getroffen. Sie wird nicht mehr in ihr behütetes eintöniges Leben zurückzukehren, sondern will bei den drei anderen Tieren bleiben. Denn endlich hat sie etwas gefunden, was Marnie in ihrem Leben noch nie hatte: echte Freunde und einen Platz in der Welt.

Der Mondmann

von Stephan Schesch
Eine animierte Verfilmung des Tomi Ungerer - Kinderbuchs Der Mondmann (Schesch Filmkreation), die 2011 in die deutschen Kinos kommen soll. Förderung u.a. durch FFF Bayern.

Studio 88 GmbH präsentiert ein Projekt von Norbert Maier & Sandor Jesse
Das vielleicht aufregendste deutsche Animationsfilmprojekt der letzten Jahre hat begonnen, so das Studio auf seiner Homepage.
"Die beiden größten Meisterdiebe aller Zeiten sollen auf Geheiß der ehrwürdigen Stockholmer Schurkenschaft noch ein letztes Mal gegeneinander antreten, um den Preis für ihr Lebenswerk zu erkämpfen. Eine spannende "Mission Impossible", die Geheimagent Morris nach Paris und Venedig führt..."
Basierend auf den drei beim Baumhaus Verlag erschienenen Büchern von Jan Birck (Gestalter der Wilden Fußballkerle) entstand eine eigens für die Leinwand entwickelte, neue Geschichte. Autor Guido Schmelich schrieb das Drehbuch mit einer Förderunterstützung des Kuratorium Junger Deutscher Film/BKM.
Animation: Klassische 2D Animation, kombiniert mit vielen 3D Elementen, die an die hohe Qualität der Bücher anschließt. Der Film soll federführend vom
Produktions-Studio88 Baden-Baden, mit weiteren Studios aus Baden-Württemberg u.a. MARK 13 und dem leitenden Kreativteam von Jan Birck und Norbert Maier in München realisiert werden. Für die Realisierung eines Trailers erhielt Studio88 2009 eine Projektvorbereitungsförderung von der MFG Filmförderung Stuttgart.
Zielgruppe: 5 - 10 (und darüber)
Zeitplan: Projektvorbereitung bis Frühjahr 2010, Finanzierungsschließung und Produktionsstart 1. Halbjahr 2010, Fertigstellung geplant 2012

The Congress
von Ari Folman
Der Kongreß ist ein Film, der auf dem Science-Fiction Roman "Der futurologische Kongreß" basiert. Der Roman erzählt die Geschichte von Ion Tichy, der mit einer Welt konfrontiert wird, in der halluzinogene Drogen die Realität abgelöst haben.
Regisseur Ari Folman hat die Geschichte Lems umgeformt und die männliche Hauptperson durch eine weibliche ersetzt, die nun in der Verfilmung von Robin Wright-Penn verkörpert werden soll. Das Projekt wird finanziert von Les Armateurs,France - Le Pacte, France und Pandora Film, Germany.

Mittwoch, 10. Februar 2010

Berlinale: Weltpremiere von Sylvain Chomets "The Illusionist"

Website zu Sylvain Chomets "The Illusionist"

Vorführungen im Festival

Di 16.02. 20:00 International
Kartenverkauf ab 13.02.2010, 10:00 Uhr
Kino International
Karl-Marx-Allee 33
10178 Berlin

Mi 17.02. 22:30 Urania
Kartenverkauf ab 14.02.2010, 10:00 Uhr
An der Urania 17
10787 Berlin-Schöneberg

Der Illusionist zählt zu einer aussterbenden Gattung der Bühnenkünstler. Seitdem Rock- und Popstars ihm mehr als nur die Butter vom Brot nehmen, zwingen ihn seine immer erbärmlicher werdenden Lebensumstände dazu, fragwürdige Engagements in zwielichtigen Kellertheatern, bei Gartenpartys, in Bars und Cafés anzunehmen. Dann jedoch begegnet er in einem dieser obskuren Etablissements, einer Dorfwirtschaft an der Westküste Schottlands, der jungen unschuldigen Alice. Die Bekanntschaft mit dem Mädchen verändert sein Leben tiefgreifend.

Sonntag, 7. Februar 2010

Academy Award Nomination Best Animated Short

Hier eine interessante Seite mit den Semi-Finalisten der Kategorie Best Animated Shorts – lohnt sich!

und hier die Finalisten versehen mit ein paar weiterführenden Links!

“French Roast” Fabrice O. Joubert
Hier findet sich der Film
Hier ein Interview auf Character Design Blogspot mit Fabrice O. Joubert.

“Granny O’Grimm’s Sleeping Beauty” Nicky Phelan and Darragh O’Connell
Hier ist der Film!!!
und hier ist die Website!!!
Have a look at Granny O´Grimm´s Oscar Message!!!

“The Lady and the Reaper (La Dama y la Muerte)” Javier Recio Gracia

Hier ist der Film auf You Tube!
Eine spanische Background-Story über den Film und seine Macher.

“Logorama” Nicolas Schmerkin

Hier ist der Film!

“A Matter of Loaf and Death” Nick Park

Hier ein großartiges Making Of von Wallace & Gromit neuestem Streich!!
Interview mit Nick Park nach dem Gewinn des BAFTA 2009 Best Animated Short.
Hier übrigens der Film!!!

Es lohnt natürlich auch der Besuch auf der AWN OSCAR 2010 Website

Annie Awards 2009

Die Annie Awards sind vergeben! Stilvoll wurden gestern Abend in Los Angeles die Annie Awards vergeben. Die von William Shatner und Tom Kenny moderierte Veranstaltung vergab Preise buntgemischt an alle Nominierten. Bester Spielfilm wurde erwartungsgemäß UP, auch Regisseur Pete Docter wurde für seine Leistung in dieser Sparte ausgezeichnet. Gleich drei Annie Awards gingen an Disneys Zeichentrickfilm "Küß den Frosch", weitere drei Annies gingen an Disneys TV-Produktion "Prep and Landing" Aber auch die Dreamworks Pinguine, Coraline, Spongebook, The Simpsons oder Futurama wurden ausgezeichnet.
Die Ehrenpreise in diesem Jahr gehen an:
Winsor McCay Award — Tim Burton, Bruce Timm, Jeffrey Katzenberg
June Foray — Tom Sito
Ub Iwerks Award — William T. Reeves
Special Achievement — Martin Meunier and Brian McLean
Certificate of Merit — Myles Mikulic, Danny Young and Michael Woodside
Ein komplette Liste der im einzelnen ausgezeichnetetn Künstler findet sich hier auf der Seite der ASIFA Hollywood.
Und hier noch ein Link zu dem Gewinner in der Kategorie Best Animated Short Subject:
Robot Chicken Star Wars 2.5 ShadowMachine

Dienstag, 2. Februar 2010

Oscar Nominierungen:

82nd Academy Awards Nominees
Best Picture

“The Blind Side”
“District 9”
“An Education”
“The Hurt Locker”
“Inglourious Basterds”
“Precious: Based on the Novel ‘Push’ by Sapphire”
“A Serious Man”
“Up in the Air”

Animated Feature Film

* “Coraline” Henry Selick
* “Fantastic Mr. Fox” Wes Anderson
* “The Princess and the Frog” John Musker and Ron Clements
* “The Secret of Kells” Tomm Moore
* “Up” Pete Docter

Short Film (Animated)

* “French Roast” Fabrice O. Joubert
* “Granny O’Grimm’s Sleeping Beauty” Nicky Phelan and Darragh O’Connell
* “The Lady and the Reaper (La Dama y la Muerte)” Javier Recio Gracia
* “Logorama” Nicolas Schmerkin
* “A Matter of Loaf and Death” Nick Park

Visual Effects

* “Avatar” Joe Letteri, Stephen Rosenbaum, Richard Baneham and Andrew R. Jones
* “District 9” Dan Kaufman, Peter Muyzers, Robert Habros and Matt Aitken
* “Star Trek” Roger Guyett, Russell Earl, Paul Kavanagh and Burt Dalton